Bittere Auswärtsniederlage

Bittere Auswärtsniederlage

1. Herren (SpG) 25.04.2022

2:0-Führung verschenkt

Am vergangenen Samstag war unsere 1. Männermannschaft zu Gast bei der SpG Finow/Lichterfelde.

Das Heimteam ging als klarer Favorit in die Partie, sonnten sie sich doch punktgleich mit dem SV Rüdnitz/Lobetal auf Platz 2 der Tabelle.

Man wollte die guten Leistungen aus der bisherigen Rückrunde mitnehmen und auch in diesem Spiel auf den Platz bringen, um vielleicht doch die Überraschung zu schaffen und dem Gegner ein Bein im Titelrennen zu stellen.

Von Beginn an zeichnete sich eine ausgeglichene Partie ab. Beide Teams konnten einen gefälligen Aufbau darbieten. Abschlüsse blieben jedoch mangelware, da beide Abwehrreihen sicher standen.

Mit zunehmender Spieldauer konnte sich das Heimteam ein leichtes Übergewicht erspielen, welches jedoch nicht in Zählbares umgemünzt werden konnte.

Nach der Pause agierte unser Team mutiger, lief die gegnerische Verteidigung früher an und erzwang so ein ums andere Mal Ballgewinne. Einen dieser konnte Daniel Schwarz aus halblinker Postition zum 1:0 Führungstreffer nutzen.

Die Jungs spielten munter weiter und so gelang sogar die 2:0 Führung. Nach einem abgewehrten Ball fasste sich Sebastian Gust ein Herz und schloss aus 25 Metern Torentfernung flach ins linke untere Eck, unhaltbar ab.

Jompe Lischewski hätte kurze Zeit den Sack zu machen können, als er völlig freistehend eine Sahneflanke von Skye Siewke per Kopf leider nur an den Außenpfosten beförderte.

Die Hausherren warfen nun alles nach vorn, liefen unsere Mannschaft tief in der eigenen Hälfte an und brachten das Team so immer wieder in Not. Es fehlte an Genauigkeit im Passspiel und an der erforderlichen Körperlichkeit, die Sturmläufe der Gastgeber schon frühzeitig im Keim zu ersticken.

So musste es passieren, dass in der 64. Spielminute die Pfeife des alles andere als sicher auftretenden Schiedsrichters ertönte und er auf Strafstoß für den Platzbesitzer entschied. Christian Kuhn verwandelte diesen eiskalt und die Aufholjagd begann endgültig.

Der Bruch im Biesenthaler Spiel äußerte sich fortan in hektischem und unkontrolliertem Spiel und dem ständigen Lamentieren mit dem Schiedsrichter.

Der Ausgleich fiel nach einer schönen Stafette über der rechte Angriffsseite der Heimmannschaft, welche Paul Gast mit einem wuchtigen Schuss abschloss.

Zu allem Übel fiel in der 80. Minute auch noch der Führungstreffer für die SpG Finow/Lichterfelde. Zu zaghaftes Verteidigen im Mittelfeld ermöglichte es Michel Blank einen sehenswerten Lupfer übder die Abwehr auf den eingelaufenen Christian Kuhn zu spielen, welcher allein vor Torwart Stephan Wichert die Nerven behielt und zum umjubelten 3:2 abschloss. Das Spiel war gedreht und die Köpfe der Biesenthaler hingen sichtlich.

Nach einer kleinen Rudelbildung nach einem Foul der Hausherren, zeigte der Schiedsrichter Sv-Olaf Spillmann die rote Karte, da er eine Äußerung wahrgenommen haben wollte. Auch der kurz zuvor eingewechselte Max Riekenberg musste mit einer Knöchelverletzung den Platz noch vor Abpfiff verlassen, sodass unser Team mit lediglich 9 Mann das Spiel beenden musste.

Alles in allem muss sich unser Team an die eigene Nase fassen, da man es nicht geschafft hat, eine 2:0 Führung nach Hause zu spielen. Nichtsdestotrotz ist eine positive Entwicklung zu erkennen und die erste 60 Minuten waren der Beleg dafür.

Nun heißt es am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den SV Beiersdorf wieder erfolgreich zu sein und den positiven Trend der Rückrunde fortzusetzen.

Anstoß wird um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz am Heideberg sein.

SpG Finow/​Lichterfelde

3 : 2

SV Biesenthal 90

Samstag, 23. April 2022 · 15:00 Uhr

Kreisliga Ost · 22. Spieltag

Schiedsrichter: Tommy Jäkel Assistenten: Björn Herkendell, Till Meinhardt Zuschauer: 43

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.