Mühsamer Sieg gegen dezimierte Gastgeber

Mühsamer Sieg gegen dezimierte Gastgeber

1. Herren (SpG) 03.04.2022

Am gestrigen Samstag waren unsere Männer zu Gast bei der SG Brodowin, welche ihre Heimspiel derzeit auf Grund von Baumaßnahmen auf dem eigenen Sportgelände, bei Stahl Finow austragen.

Auf wirklich bedenklich schlechtem Geläuf war bereits bei der Erwärmung klar, hier wird heute nicht viel Fußball gespielt werden.

Der Gastgeber konnte nur mit 10 Mann antreten und so verlegten sie ihre Bemühungen weitestgehend auf die Verteidigung. Lediglich Robert Samuel und Nico Czadseck sollte für Unruhe in der Biesenthaler Abwehr sorgen.

Dies gelang ihnen trotz wenig Ballbesitz viel öfter, als es Gästetrainer Eitner lieb war. Immer wieder wurden Konter vorgetragen, die jedoch im Sande verliefen.

Die Biesenthaler spielten zu umständlich und viel zu überhastet. Ein hoher Ballbesitz konnte nicht in die entsprechende Torgefahr umgemünzt werden. So rächte sich die Spielweise der Gäste und man lag mit 0:1 zurück. Die Brodowiner Angreifer spielten zielstrebig nach vorn und Robert Samuel konnte nach feinem, wenn auch nicht gewollten Zuspiel von Mario Czadseck, zum umjubelten Führungstreffer einnetzen.

Biesenthal musste sich schütteln und nun eine deutliche Schippe drauf legen, wollte man etwas zählbares mit nach Hause bringen. Die 12.!!!!! Ecke für unser Team brachte dann den Ausgleich. Sven-Olaf Spillmann konnte per Seitfallzieher völlig unbedrängt den Ausgleich markieren, welcher gleichzeitig den Halbzeitstand darstellte.

Nach der Pause rannten die Biesenthaler weiter auf das Gehäuse der Brodowiner an. Leider dauerte es bis zur 75. Minute, dass dieser gelingen sollte. Von links spielte Simon Bammel den vorgerückten Roman Stasik an, der seinen Gegner mit einer Körpertäuschung und mit Hilfe des Platzes ins Leere laufen ließ und Jason Jahns anspielte, der völlig vor dem Brodowiner Gehäuse stand. Überlegt schob er die Kugel ein und man konnte die Erleichterung spüren, die sich bei allen Biesenthalern einstellte.

Nichtsdestotrotz gab sich Brodowin niemals auf und konnte von Fehlern der Biesenthaler immer wieder profitieren. Freistöße aus dem Halbfeld, Ecken oder schnell ausgespielt Konter waren immer wieder gefährlich.

Hieraus konnte aber kein Kapital mehr geschlagen werden, sodass die 3 Punkte mit nach Biesenthal genommen werden konnten.

Hier noch einmal ein riesen Lob an die Brodowiner, welche über 90 Minuten mit einem Spieler weniger gekämpft und sich niemals aufgegeben haben. Eine großartige Mannschaftsleistung.

Am kommenden Samstag empfängt unsere Mannschaft die Gäste aus Liepe. Anstoß wird um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Heideberg sein. 

SG Brodowin

1 : 2

SV Biesenthal 90

Samstag, 2. April 2022 · 15:00 Uhr

Kreisliga Ost · 20. Spieltag

Schiedsrichter: Jürgen Grams Assistenten: Max Tilliger , Nils-Magnus Grimm Zuschauer: 20

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.